Unsere trainerinnen & trainer beim TuS

Saison 2019/2020

Jugendtrainer

Hintere Reihe v.l.n.r.:
Alina Bauer (B-Jugend weiblich), Leon Sieck (C-Jugend männlich), Manuel Müller (D-Jugend männlich), Tim Bammel (Minis, F- & E-Jugend gemischt, D-Jugend männlich)
Vordere Reihe v.l.n.r.:
Uli Martin (C-Jugend männlich), Sarina Müller (C-Jugend weiblich), Ricarda Müller (D-Jugend männlich), Ramona Martin (F-Jugend gemischt)
Auf dem Bild fehlt:
Julia Ammann (B-Jugend weiblich)

Birgit Riedle
D-Jugend_weiblich
IMG_2384-233x300 Cropped

Birgit Riedle
Minis gemischt

Rosalie Auer
weibliche D-Jugend

Timo Simmen
Vorstand Jugend

Sascha Spoo Trainer TuS Steisslingen Damen beim Spiel in der BWOL zwischen dem TuS Steißlingen und der HSG St Leon Rot Reilingen in der Mindlestalhalle in Steißlingen
Claus Ammann
Aline, Virginia, Pia

Sascha Spoo
weibliche D-Jugend

Claus Ammann
Jugendkoordinator

Aline Grüble (l.)
E-Jugend
Virginia Spang (m.) & Pia Niendorf (r.)
Minis

Wir sind in der Jugend als Trainer und Betreuer engagiert, weil…
… uns die Arbeit mit den Kindern/Jugendlichen viel Spaß und Freude bereitet. Vor allem die große Verantwortung zwischen der sportlichen und persönlichen Entwicklung unserer Spieler/-innen ist für uns besonders interessant. Auch wenn die handballtechnische Weiterentwicklung im Vordergrund steht, spielt für uns auch die Menschlichkeit, einen guten Draht zu unseren Spieler/-innen und deren persönliche Weiterentwicklung und das Übermitteln wichtiger Werte eine große Rolle.

Unsere Ziele für die laufende Saison:
Für uns steht in dieser – genauso wie in jeder anderen Saison – die Weiterentwicklung und perspektivisch ausgelegte Ausbildung jedes Spielers/jeder Spielerin im Vordergrund. Natürlich nimmt man sportliche Erfolge auf diesem Weg gerne mit, jedoch ist es für uns besonders wichtig, dass nach der Saison jedes Mitglied unserer Mannschaft mit Stolz und Zufriedenheit auf die zurückliegende Saison blicken kann. Für uns wäre es toll, wenn die Kinder/Jugendlichen etwas von unserer gemeinsamen Zeit mitgenommen haben.

Erfolgreiche Jugendarbeit bedeutet für uns:
Eine erfolgreiche Jugendarbeit besteht für uns aus mehreren wichtigen Teilen. An erster Stelle natürliche viele Kinder/Jugendliche, die Spaß und Engagement an dem zeigen, was sie machen und mit ausreichend Ehrgeiz aber auch genug Lockerheit an die Sache rangehen. Außerdem sind natürlich auch wir, die Trainer, an einer erfolgreiche Jugendarbeit maßgeblich beteiligt. Mit unserer Leidenschaft und unserem Engagement wollen wir den Kindern/Jugendlichen die Faszination am Handball übermitteln. Auch die Unterstützung der Eltern ist ein unverzichtbarer Bestandteil einer erfolgreichen Jugendarbeit im Leistungs- und Breitensport. Zu guter letzt natürlich auch die Unterstützung vom Verein: ohne vereinseigene Schiedsrichter, Verantwortliche und vieles mehr ist eine nachhaltige Jugendarbeit in dieser Form nicht möglich.